Sonnengruß Reihenfolge + Wirkung

Die Sonne grüßen ist im Yoga eine DER Übungen mit weitreichender Auswirkung. Die Reihenfolge von Übungen ist beim Surya Namaskar fest gesetzt und Yoga Beginner benötigen eine gute Anleitung und einen Yogalehrer, der seinen Schülern wie ein Guide jede Haltung extra erklärt.

Auch wenn du für dein Sonnengruß kein Yogakissen brauchst, es ist immer schön ein gutes Yogakissen zu haben.

Wer die Sequenz von Yoga Posen beherrscht, wird mit dem Yoga Sonnengruß vielseitige positive Effekte auf Körper und Seele kennenlernen. Die jeweiligen Asanas des Übungsablauf ergänzen sich miteinander und die Balance von Körper und Seelenleben freut sich über jede Asana.

Vorbeugen, Asanas für den Bauch, Konzentration – der Sonnengruß zählt zu den essentiellen Übungen des Yoga und kann eigenständig ausgeführt werden oder zum Einstieg einer Yogaeinheit.

Auf Sanskrit heißt die Übung übrigens Surya Namaskar. Surya steht für Sonne und Namaskar heißt Gruß. Mit dem Sonnengruß begrüßen wir sozusagen die Sonne, weswegen Sonnengruß normalerweise während Beginn des Tages geübt wird.

Wichtiges über den Sonnengruß

Einnehmen der Körperhaltung und Atmung: Im Sonnengruß ist die Ausführung der Yoga Übungen mit der Atmung verbunden. Für Anfänger ist es nicht ganz leicht das atmen mit den Asanas gleichzeitig richtig auszuführen aber die angenehme Auswirkung wird überzeugen.

Eine gute Anleitung ist essentiell für Yoga Einsteiger, um die jeweiligen Asanas des Sonnengruß korrekt anzuwenden. Es gibt im Yoga auch nicht nur einen Sonnengruß. Je nach Yogastil ist die Reihenfolge von Yogahaltungen anders und unterscheidet sich in der Kompliziertheit.

Die Auswirkung auf Körper und Geist bleibt aber dieselbe: das Herz- Kreislaufsystem kommt in Schwung, das Atmen fließt im Rhythmus mit der Bewegung, die Muskeln, Sehnen und Bänder sind aktiv und der gesamte Organismus wird gekräftigt.

Siehe auch  Yoga Baum für mehr Fitness + Gesundheit

Hatha Sonnengruß Schritt für Schritt

Wir beschreiben hier die Asana Abfolge des Sonnengruß im Hatha Yoga, der vor allem für Beginner auch geeignet ist da er weniger Kraft in den einzelnen Muskelgruppen fordert, aber jede Menge Lebenskraft und Wohlbefinden hervorruft:

  • Mit der Einatmung kommst du in die Berghaltung du stehst auf der Yogamatte und schließt die gestreckten Hände in Pranam Asana vor deiner Brust aneinander.
  • Einatmen – Hasta Uttanasana, hebe deine Arme gestreckt über deinen Kopf
  • Ausatmen – die Vorbeuge, komme in Uttanasana mit gerader Wirbelsäule, bringe die Handflächen oder Finger zum Boden
  • Einatmend gehst du in Ashwa Sanchalanasana, stelle das rechte Bein weit zum hinteren Ende der Matte, das linke lässt du im 90 Grad Winkel bei den Händen, die Finger stützen rechts und links vom rechten Bein (wie ein Ausfallschritt)
  • Ausatmen – Parvatasana, der nach unten schauende Hund. Setze das andere Bein nach hinten zum rechten, strecke deine Arme durch, führe das Gesäß Richtung Decke
  • Jetzt hältst du den Atem in dir und kommst in Ashtanga Namaskar, senke Knie, Brustbein und Kinn zur Yogamatte
  • Atme ein und komme in Bhujangasana, die Kobra. Senke deinen Körper auf der Yogamatte ab, hebe den Oberkörper von der Matte ab, stütze dich mit den Händen neben der Brust
  • Ausatmen – Parvatasana. Nun bist du wieder im herabblickenden Hund
  • Atme ein und gehe in Ashwa Sanchalanasana: Hebe das rechte Bein nach vorne zwischen die Hände, das linke ist nun gerade ausgestreckt
  • Ausatmen – Uttanasana, setze den hinteren Fuß nach vorne zu den Händen und gehe wieder in die stehende Vorbeuge
  • Atme ein und komme in Hasta Uttanasana, mit der Einatmung die Arme hebst du gestreckt über den Kopf
  • Atme aus und komme in die Anfangsposition Pranam Asana, ausatmend schließt du die Hände vor der Brust und bist wieder in der Anfangshaltung.
  • Von hier kannst du mehrere Runden Sonnengruß anschließen oder du entspannst hier kurz und beendest die Yoga Praxis oder du schließt andere Yoga Übungen an den Sonnengruß an.
Siehe auch  Lotussitz: Anleitung und Tipps

Weiter Yoga Übungen:

  • Sonnengruß
  • Lotussitz
  • Yoga Fisch
  • Yoga Taube
  • Stockhaltung im Yoga
  • Yoga Krähe
  • Leichenhaltung im Yoga
  • Yoga Baum
  • Herabschauender Hund